Perfekte Netzwerkverkabelung ist nicht "gottgegeben", sondern wird meist stiefmütterlich behandelt

Mit einem Netzwerkkabel werden die einzelnen Nutzer eines Netzwerks physikalisch miteinander verbunden. Die Verkabelung sollte fachgerecht und mit höchster Präzision erfolgen. Diese diffizile Arbeit in den Klein- und Mittelbetrieben in Deutschland wird meist nur vom jeweiligen Hauselektriker übernommen, der keine fundierte Ausbildung in der Verkabelung von solchen EDV-Netzwerken besitzt. Die Probleme sind dann im wahrsten Sinn des Wortes "hausgemacht" und werden oftmals über viele Jahre mitgeschleppt. Die eudisa GmbH bietet daher nicht nur fachliche Beratungen und präzise Messtechnik, sondern auch Weiterbildung und Workshops zum Thema Verkabelung in der EDV. Die nächsten Fachseminare starten im Juni 2020.

EDV-Verkabelungen sind bis zu größeren System-Updates meist kein Problem - aber dann

An PCs einige Kabel anschließen - das kann doch jeder. Stimmt! EDV-Verkabelung macht solange keine Probleme, solange die Kabel unterfordert sind und der Datendurchfluss in Grenzen bleibt. Bei umfangreichen Systemen, bzw. wenn es zu Kapazitätsausbau, oder System-Updates kommt, dann halten diese Kabel dieser Überforderung und den hohen Datenraten nicht mehr stand und es kommt unweigerlich zu Aussetzern und Abbrüchen im System. Das kann teuer und zeitraubend werden.

Nicht immer ist das Netzwerk schuld am Ausfall, sondern schlechte, nicht zertifizierte Verkabelung

"Bei Problemen im Netzwerk werden Gelder in die Hand genommen zur Netzwerkanalyse mit Wireshark oder anderen Tools, ohne dass man sich auch nur Gedanken gemacht hat über den Zustand der Verkabelung und seine Leistungsfähigkeit. Wenn man als Verantwortlicher für Netzwerke allerdings Übertragungsqualität garantieren will und muss, dann geht kein Weg an der Zertifizierung der Verkabelung vorbei - davon sind wir überzeugt. Darum bieten wir auch qualifizierte Seminare und Webinare an, damit man diesem Thema endlich mehr Aufmerksamkeit schenkt", so Axel Baumgarten, Verantwortlicher für Verkabelungsmesstechnik der eudisa GmbH.

Mehr Aufmerksamkeit für das sensible und komplexe Thema "EDV-Verkabelung"

Der "Netzwerkpapst" persönlich leitet diese Zwei-Tages-eudisa-Workshop. Es werden in diesem Kurs nicht nur die Grundkenntnisse und ein fundamentales Basiswissen rund um die Kupfer-Datennetzwerke vermittelt, sondern auch der Umgang mit den Komponenten und das Wissen, eine funktionale Verkabelung in wenigen Minuten zu erkennen. Sie werden sensibilisiert, um nach dem Seminar sofort potentielle Schwachstellen einer EDV-Verkabelung zu erkennen und zu wissen, wie man solche Probleme löst.

 

+49 89 904 10 11 12Telefon Icon
info@eudisa.comE-Mail Icon