LWL Webinare  – Rund um das Thema Glasfaser Technik

kostenlose Webinare

Die Firma eudisa bietet das ganze Jahr Webinare zu den Themen an.

Hier finden Sie Details über Themen und Daten. Wenn Sie Interesse haben melden Sie sich einfach kostenlos an.

  • Teil 1: LWL Einführung - Grundlagen der Glasfaserinstallations- und Messtechnik
  • Teil 2: LWL-Fortgeschrittene Teil 1 Vorstellung von Test- und Messmethoden
  • Teil 3: LWL-Fortgeschrittene Teil 2 OTDR und Dämpfungsmessungen

 

Themen und Termine:

Thema: Datum: Uhrzeit:

Teil 1

08. März 2021 14:00 Uhr anmelden

Teil 2

10. März 2021 14:00 Uhr anmelden

Teil 3

12. März 2021 14:00 Uhr anmelden

LWL Seminar  - Theorie und Praxis

Glasfaser Seminar

Spleißen und Messen
LWL- Workshop

Teil 1: LWL-Grundlagen;  Spleiß- und
Installationstechnik in Theorie und Praxis 

Teil 2: LWL Messverfahren laut der DIN ISO 14763-3 in Theorie und Praxis

Zeitraum: 4 Tage

Herstellerneutrales Seminar geführt von unserem unabhängigen Gutachter und LWL- Experten.
Alle Marken:
VIAVI, EXFO, FLUKE, SOFTING, NETSCOUT, FURUKAWA, ACTERNA, FUJIKURA, SUMITOMO, FIBREFOX, INNO, FITEL

  1. Welche Wellenlängen gibt es in Singlemode?
  2. Wie unterscheiden sich SC von LC?
  3. Muss ich MM Stecker reinigen?
  4. Wozu werden APC Stecker verwendet?
  5. Was macht eine biegeoptimierte Faser so besonders?
  6. Was ist der Unterschied zwischen Micro- und Macrobending?
  7. Muss ich eine Faser vor dem Spleissen absetzen?
  8. Was ist der Unterschied zwischen Krimp und thermischem Spleißschutz?
  9. Ist die kilometrische Dämpfung von der Wellenlänge abhängig?
  10. Was ist die normativ zulässige Dämpfung für einen Stecker und was für einen Spleiss?

Dies sind nur einige der Fragen die Sie in diesem Workshop beantwortet bekommen.

Die aufeinanderfolgenden Module Spleißen und Messen können auch unabhängig von einander gebucht werden.

Teil 1: LWL-Grundlagen; Spleiß- und Installationstechnik in Theorie und Praxis

Zeitraum: 2 Tage

Ganz besonders eine der Kernkompetenzen der eudisa GmbH, die Spleißtechnik wird im Rahmen des Workshops berücksichtigt.
Sie sind noch relativ unerfahren auf dem Gebiet?
Sie wollen sich in Zukunft Ihrem Kunden gegenüber kompetenter und sicherer aufstellen können?

Kursinhalt:

Tag 1 - Theorie:
 • Wie kommt das Licht durch die Faser
 • Verschiedene Fasertypen – Singlemode / Multimode
 • Verschiedene Faserqualitäten – OS1a; OS2; OM3 bis OM5 - Optisch biegeoptimierte Fasern (BIMF)
 • Übertragungstechnische Parameter und deren Abhängigkeiten -Dämpfung; Reflexion; Brechungsindex; Nummerische Apertur; Bandbreitendefinitionen
 • Verschiedene LWLKabel und deren Aufbau - mechanische Parameter: Biegeradien; Zugkräfte
 • Lösbare Verbindungen: LWLSteckverbinder – Typen und Anforderungen
 • Nicht lösbare Verbindungen – Spleißen von Fasern

Tag 2: Umsetzung des Gelernten in die Praxis
 • Wir bauen eine Glasfaserstrecke auf mit einem Verteilersystem
 • Wir verspleißen Fasern mit unterschiedlichen Spleißgeräten

Geringfügige Abweichungen vorbehalten

Zielgruppe

Anwender, Errichter, Betreiber von Netzen, Neueinsteiger in LWL Installationen, Auszubildende und Projektleiter in LWL Verkabelungen, die eine Auffrischung Ihrer Kenntnisse wünschen.

Termine:

Ort: Datum: Verfügbarkeit
München 22. - 23. Juni 2021 Plätze verfügbar
München 14. - 15. September 2021 Plätze verfügbar
München 09. - 10. November 2021 Plätze verfügbar

Teil 2: LWL Messverfahren laut der DIN ISO 14763-3 in Theorie und Praxis

Zeitraum: 2 Tage

Diese zwei Tage befassen sich eingehend mit dem Thema Messen insbesondere die OTDR- und Dämpfungsmessung laut Norm DIN ISO/IEC 14763-3
Welche Aufgaben und Verantwortungen habe ich als Ausführender demnach im Bereich messtechnischer Abnahmen?
Worauf muss ich achten bei der Durchführung? 
Wie habe ich Ergebnisse und Verläufe zu interpretieren und verstehen?
Was sind die Ursachen für die jeweiligen Fehler?

Kursinhalt:

Tag 3: Theoretische Grundlagen zur normkonformen Messung von LWL-Verkabelungen
 • Korrekte Inspektion von Steckerstirnflächen mit dem Mikroskop
 • Fachgerechte Reinigung von verschmutzten Steckerstirnflächen
 • Prüfung installierter LWLVerkabelung auf Durchgang und korrekte Zuordnung
 • Messung der Streckendämpfung mit einem Dämpfungsmessgerät
 • Anforderungen an Prüfschnüre
 • Anforderungen an die Einkoppelbedingungen bei Multimode / Encircled Flux (EF)
 • Abgleich und Dokumentation des Messsystems (1Junper/2Jumper/3Jumper Methode)
 • Betrachtungen zur Messgenauigkeit
 • Normkonforme Aus-/Bewertung von Messergebnissen
 • Umgang mit Ergebnissen mit "Negativer Dämpfung"
 • Fehlersuche mit dem Optical Time Domain Reflectometer (OTDR)
 • Funktionsweise des OTDRs
 • Anforderungen an Messschnüre
 • Abgleich und Dokumentation des Messsystems
 • Korrekte Darstellung der zu messenden Strecke
 • Einstellungen am OTDR
 • Auswirkungen der Pulsbreite und Mittelung
 • Korrekte Bewertung von Einfügedämpfung und Reflexion bei Ereignissen wie Spleiß und Steckverbinder
 • Ermittlung der Länge und Teillängen zwischen Ereignissen
 • Korrekter Umgang mit "Totzonen" (Dämpfungs und Ereignistotzone)
 • Was tun, wenn's spuckt ? – von Geister und Gainer
 • Besonderheiten:
 • Messung von Strecken in beide Richtungen mit Mittelwertbildung der Einfügedämpfungen – wann ist das notwendig?
 • Bi-direktionale Messung im LoopVerfahren

Tag 4: Praktische Messungübungen
 • Korrekte Inspektion und Reinigung von Steckerstirnflächen
 • Dämpfungsmessung mit dem Dämpfungsmessgerät
 • korrekte Referenzierung (Null-Abgleich)
 • Fehlersuche mit dem OTDR
 • Abgleich der Messschnüre
 • Bestimmung der Streckendämpfung und Länge
 • Bestimmung der Einfügedämpfung und Reflexion von Ereignissen (Spleiß/Steckverbindung)
 • Bi-direktionale Messung im LoopVerfahren

 

Zielgruppe

Anwender/Installateure/“Elektriker“ und alle weiteren Berufsgruppen die mit praktischer Arbeit an LWL Strecken zu haben.

Termine:

Ort: Datum: Verfügbarkeit
München 24. - 25. Juni 2021 Plätze verfügbar
München 16. - 17. September 2021 Plätze verfügbar
München 11. - 12. November 2021 Plätze verfügbar
+49 89 904 10 11 12Telefon Icon
info@eudisa.comE-Mail Icon